Die nymphomane Ehefrau! Erotische Fantasien (06) - Fünf Kurzgeschichten Sunny Munich

ISBN:

Published:

Kindle Edition

44 pages


Description

Die nymphomane Ehefrau! Erotische Fantasien (06) - Fünf Kurzgeschichten  by  Sunny Munich

Die nymphomane Ehefrau! Erotische Fantasien (06) - Fünf Kurzgeschichten by Sunny Munich
| Kindle Edition | PDF, EPUB, FB2, DjVu, AUDIO, mp3, RTF | 44 pages | ISBN: | 9.54 Mb

Der erfolgreiche Rechtsanwalt findet einen Weg, wie die ständigen Sehnsüchte seiner weiblichen Klienten befriedigt.Ein junger Bursche ist neugierig auf den geheimnisvollen Körper der nymphomanen Nachbarin. Er findet einen kreativen Weg, um von derMoreDer erfolgreiche Rechtsanwalt findet einen Weg, wie die ständigen Sehnsüchte seiner weiblichen Klienten befriedigt.Ein junger Bursche ist neugierig auf den geheimnisvollen Körper der nymphomanen Nachbarin. Er findet einen kreativen Weg, um von der Theorie zur Praxis zu gelangen.Seit Jahren ist ein junger Mann in seine nymphomane Chefin verliebt, findet aber keinen Weg, sie zu erobern.Lesen Sie fünf pikante Kurzgeschichten, die sie in die wundervolle Welt der Liebe und Erotik entführt, ohne Prüderie und falsche Scham, dafür mit Zärtlichkeit und Gefühl erzählt.Dieses Gemeinschaftswerk der beiden Erotikautoren SUNNY MUNICH & CÉLINE FOUNTAIN ist ein sinnlicher Leckerbissen der Sonderklasse und zweifellos eine faszinierende und spannende Lektüre für anspruchsvolle Leser.Ein Buch, das hervorsticht aus der Flut der Sexliteratur, das schriftstellerische Qualität mit schärfster Erotik verbindet.Explizite Inhalte!In diesem Sammelband erhalten Sie nachfolgende Geschichten:ERSTE GESCHICHTE:Die ersten erotischen Erfahrungen!ZWEITE GESCHICHTE:Defloriert durch ihr Idol!DRITTE GESCHICHTE:Die nymphomane Ehefrau!VIERTE GESCHICHTE:Papas Liebling!FÜNFTE GESCHICHTE:Verliebt in die Chefin!LESEPROBE:Meine Freunde wussten einen einsamen Waldweg, über dem die Bäume dicht zusammengewachsen waren.

Dort stand eine Bank. Dies war der vereinbarte Treffpunkt. Wir warteten erst wenige Minuten, da erschien Sarah.Sie setzte sich auf die Holzbank und lehnte sich an. Marcel und ich stellten uns hinter das Mädchen, während Fabian vor ihr kauerte.Ich war gespannt auf das, was nun kommen sollte. Marcel, der älteste von uns, stand rechts neben mir. Langsam knöpfte er Sarahs Bluse auf, dann flüsterte er mir zu: „Du musst nun mit deiner Hand unten den Stoff fahren!“Ich schob behutsam meine rechte Hand unter Sarahs Bluse und fühlte zum ersten Male eine feste, wohlgeformte Jungmädchenbrust.

Es war ein neues, herrliches Gefühl. Dann ließ ich meine Fingerspitzen über ihre Brustwarze gleiten, um anschließend wieder ihre Halbkugel mit der hohlen Hand zu umspielen. Genauso wie ich mit meiner rechten Hand an Sarahs linker Brust spielte, so spielte umgekehrt Marcel mit seiner linken Hand an ihrer rechten Brust.Das Mädchen sagte die ganze Zeit über kein Wort. Sie schien die Situation still zu genießen. Natürlich wurden uns schnell die Hosen zu eng. Mit der freien Hand richteten wir unsere steifer werdenden Schwänze auf und rieben heimlich daran.Nach einer Weile schlug Marcel vor, dass ich meinen Platz mit Fabian tauschen sollte.

Ich hockte mich vor Sarah und sah sogleich, dass sie mit ihrem Gesäß ganz vorn an der Bankkante saß.Als ich meine Hand unter ihren Rock schob, stellte ich freudig fest, dass sie keinen Slip mehr anhatte. Ich fühlte sofort ihren behaarten Venushügel und führte meine Hand, ohne dass ich etwas sehen konnte, behutsam zu ihrer Spalte. Da Sarah ihre Beine weit gespreizt hatte, fühlte ich schnell diese feuchte, heiße Stelle.Behutsam tastete ich den weitgeöffneten Eingang ab, spürte die Hautfalten und schob schließlich meinen Zeigefinger ganz tief in ihre Möse.

Sarah stöhnte leise und wollüstig. Ich wollte dass meinige dazutun und begann, ausdauernd meinen Zeigefinger in ihrer Muschi hin und her zu bewegen.Da hörten wir es hinter uns im Unterholz knacken!



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Die nymphomane Ehefrau! Erotische Fantasien (06) - Fünf Kurzgeschichten":


mowia.pl

©2010-2015 | DMCA | Contact us